Saarlandwappen

Sie sind seit

Oktober 2007 der

Besucher

a_text_update17

11.01.2019

Flagge Deutschland mit Mast

Auf dieser Seite veröffentlichen wir unser Schiffstagebuch mit aktuellen Nachrichten, geplanten und zukünftigen Standorten bzw, Liegeplätzen.

schiff 1

Ein wenig Abenteuerlust steckt wohl in jedem. So auch in uns, und so wollen wir auf eigenem Kiel nach Herzenslust so lange als möglich an Bord der Barbarella ferne Ziele, herrliche Ankerplätze, schöne Städte und fremde Länder anfahren und nach Lust und Laune erkunden und dabei neue Menschen mit fremden Kulturen kennenlernen.

So wollen wir uns auf das Abenteuer - Ausstieg auf Zeit - einlassen und alle Vorbereitungen  mittelfristig umsetzen, dass unsere Träume vielleicht schon im Jahre 2010 - im Sonnenjahr - in Erfüllung gehen und wir mit der grossen Fahrt beginnen können.

Der Weg ist unser Ziel !!!

Anfang

Was war am Anfang ? Am Anfang vor gut 25 Jahren war eine Gruppe Jugendlicher, die von der grossen weiten Welt träumten. Die Einen auf der Sitzbank Ihrer Motorräder, die Anderen auf den Rücken Ihrer Pferde und Einer der - weis nicht mehr - irgendwie Zug zum Wasser hatte, obwohl familiär überhaupt nicht vorbelastet ging er einen ganz anderen Weg und diesen leider alleine, da die anderen Freunde halt kein Interesse am Bootsfahren hatten und zu jener Zeit es richtig schwer war Bootsführerscheine zu machen. Von den Kosten ganz zu schweigen.

So kam es dass ich mit 20 Jahren den Binnen- und Küstenführerschein besass, aber kein Schiff.  Logisch oder. Aber was macht man nicht alles, wenn man auf das Wasser will. Nah ganz einfach, man macht Törns auf Charterschiffen. Und so kam es dass ich als Student mit anderen Studenten etliche Törns durchführen konnte. Der Allererste war eine wunderschöne Lahntour um 1987 rum. Als wir dann so in der Lahn herum chipperten, da war ich hin und weg und träumte seit dieser Zeit vom eigenen Schiff und von der großen Tour, oh pardon Törn - Ausstieg auf Zeit !!!!

Natürlich nichts ahnend, dass ich wirklich mal in die Lage käme.

Also die Zeit ist reif, ein Schiff - die Barbarella - ist ebenfalls vorhanden, die Kinder sind aus dem gröbsten raus und meinen Job kann ich auch von unterwegs ausüben, bzw. für 4-6 Wochen mal ruhen lassen. Das heisst bei guter Vorbereitung, kleinere Etappen wobei die Barbarella vor Ort bleiben soll.

Obwohl sie bereits beim Abbau auf unsere Wünsche hin entsprechend ausgestattet ist - siehe Yachtbeschreibung - möchten wir auf einen gewissen Komfort an Bord nicht verzichten und statten Sie in den nächsten Monate noch mit diversen Dingen aus.

Stand 2011

Bild-Briefkopf 1- 1601

Wasserstand

 Pegel Trier

hier klicken!

Gästebuch 1
Erde 1
Ausrufezeichen 1

Gästebucheintrag nicht vergessen !!!